Blasorchester-Krimi: Dem Verbrechen auf der Tonspur

Leitung: Frank Engelke

D/2/2017, 23.03.2017 - 26.03.2017, Ratzeburg, Christophorus-Haus, Bäk, Anmeldung bis 03.02.2017

In einem Sinfonischen Blasorchester zu spielen, stellt Instrumentalisten aus den Bereichen Holz- und Blechblasinstrumente sowie Schlagzeug (auch Pauke und Percussion) meist vor völlig neue Aufgaben. Dieses Seminar soll einen Einblick in den Klang und die Vielfalt des Blasorchesters geben. Es werden leichte bis mittelschwere Werke erarbeitet. In diesem Jahr wird das Thema „Krimi - dem Verbrechen auf der Tonspur“ in den Mittelpunkt gestellt. Spaß am gemeinsamen Musizieren und das gesellige Beisammensein spielen eine große Rolle bei diesem Kurs. Die schöne Umgebung des Ratzeburger Sees und die gemütliche Unterbringung in Bäk tragen zusätzlich zur guten Kursatmosphäre bei.
Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da das Notenmaterial erst nach Anmeldeschluss eingescannt wird und dann so schnell wie möglich an alle Teilnehmer versandt werden kann. Wir suchen mindestens 30 Musiker, um einen homogenen Blasorchesterklang zu bekommen. Besonders im tiefen Blech können wir Verstärkung gebrauchen, aber auch jeder andere „Blasmusiker“ ist herzlich willkommen.

wann und wo:
Donnerstag, 23.03.2017, 15.00 – Sonntag, 26.03.2017, 16.00 Uhr
Ratzeburg, Christophorus-Haus, Bäk
Anmeldeschluss: 03.02.2017
Kursentgelt:
MAS-Mitglieder: 60,00 €
Nichtmitglieder: 75,00 €
3 Ü/EZ/VP: 217,00 € 
3 Ü/DZ/VP p.P: 193,00 €
Verpflegungspauschale ohne Übernachtung: 89,00 €