Vortrag: Fuge und Kanon bei Johann Sebastian Bach

Dr. Wolfgang Doebel

MT/1/2018, 31.05.2018, Hamburg - Elbschloss Residenz

Johann Sebastian Bach ist unbestritten einer der einflussreichsten Komponisten, die je gelebt haben. Alle nachfolgenden Generationen haben sich mit ihm auseinandergesetzt. Seine kunstvolle Polyphonie, ausgedrückt in den alten Techniken von Kanon und Fuge, wird dabei gern als vergeistigt oder intellektuell beschrieben. Gleichzeitig wohnt ihr aber auch eine große Emotionalität inne. Der Vortrag untersucht, wie und wo der junge Bach Kanon und Fuge kennenlernte und wie sich dieses Wissen auf sein reifes Schaffen auswirkte.

wann und wo:
Donnerstag, 31.05.2018, 16.00 Uhr
Elbschloss Residenz, Elbchaussee 374, 22609 Hamburg
 
Eintritt: 5,00 €
 
Anmeldungen über die Elbschloss Residenz, Tel. 040-819 911-0