Die Musik der Renaissance - Silvester-Seminar

Leitung: Dr. Wolfgang Doebel

A/10/2018, 29.12.2018 - 01.01.2019, Ratzeburg, Christophorus-Haus, Bäk

Eton Choirbook
Eton Choirbook

Bis in das ausgehende Mittelalter hinein galt die Musik als Naturwissenschaft. Erst mit dem anthropozentrischen Weltbild der Renaissance änderte sich diese Auffassung von Musik. Nicht mehr Zahlenverhältnisse, sondern das menschliche Ohr bestimmte nun, was als „musikalisch schön“ zu gelten hatte. So ist die Vokalmusik der Renaissance nicht erst bei Giovanni Pierluigi da Palestrina und Orlando di Lasso im 16. Jahrhundert geprägt von vielstimmiger Klangpracht und gleichmäßig-majestätischem Fluss. Daneben entwickelte sich eine reiche Instrumentalmusik, die durch die Laute, die Weiterentwicklung der Orgel und die Erfindung des Cembalos wichtige neue Impulse bekam.

Das Seminar möchte diese zentrale Epoche der abendländischen Musik in seiner ganzen Breite und Vielfalt darstellen.

wann und wo:
Sonnabend, 29.12.2018 - Dienstag 01.01.2019
Ratzeburg, Christophorus-Haus, Bäk
 
Kursentgelt:
MAS-Mitglieder: 80,00 €
Nichtmitglieder: 100,00 €
3 Ü/EZ/VP: 216,00 €
3 Ü/DZ/VP p.P.: 192,00 €