Gustav Mahler. Mit Exkursen zu Schubert und zu Thomas Mann

Leitung: Dr. Wolfgang Wangerin

A/6/2019, 15.08.2019 - 18.08.2019, MARITIM Strandhotel Travemünde, Anmeldeschluss für Zimmerbuchung direkt im Hotel 12.07.2019

Gustav Mahler (Radierung von Emil Orlik, 1902)
Gustav Mahler (Radierung von Emil Orlik, 1902)

Gustav Mahler gehört heute in die erste Reihe der bedeutenden Komponisten, und doch ist er für viele ein großer Unbekannter. Seine Lieder und seine sinfonischen Werke sind von großer Schönheit, dabei leidenschaftlich und in jedem Takt intensiv. Viele Werke sind wie ein persönliches Bekenntnis. Er war ein Komponist, der in seinem musikalischen Schaffen stark von der Lyrik geprägt war. Er hat nicht nur zahlreiche Gedichte vertont (Klavierlieder wie Orchesterlieder), sondern auch selbst Liedtexte verfasst. Auch mehrere seiner Sinfonien und das berühmte Lied von der Erde beruhen auf literarischen Texten. So vertont er in seiner 8. Sinfonie den Schluss von Goethes Faust II.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Lieder und das sinfonische Werk, dem wir uns in diesem Seminar unter genauer Betrachtung der zugrunde liegenden literarischen Texte gemeinsam nähern wollen. Dabei gibt es auffallende Parallelen zu Schubert, denen wir nachgehen wollen, und auch die Verbindungen zu Thomas Mann sollen ausgeleuchtet werden.

wann und wo:
Donnerstag, 15.08.2019, 15.30 – Sonntag, 18.08.2019, 12.30 Uhr
MARITIM Strandhotel Travemünde
Anmeldeschluss für Zimmerbuchung direkt im Hotel: 12.07.2019
Kursentgelt:
MAS-Mitglieder: 90,00 €
Nichtmitglieder: 110,00 €
3 Ü/EZ/F: 216,00 €
3 Ü/DZ/F p.P.: 157,50 €
 
Teilnehmerzahl mindestens 14